Early Television
Early Television
Early Television
Early Television
Early Television Early Television

Gerolf Poetschke's Site

Geschichte / History

Download Google Earth kmz der TV Sender und ihrer Reichweite / of german TV transmitters and range 1934-1944

__________

Berlin 19.08.1932-1934

nur Bildsendungen, ab 1934 Fernsehversuchsbetrieb mit 15 kW
Bild: 44,3 MHz
Ton: 42,5 MHz
Bandbreite 500kHz
Übertragungsnorm: 180 Zeilen, 25 Bildwechsel/s

__________

Berlin 18.04.1934-19.08.1935

UkW-Testsender für Bild und Ton mit 16 kW(20kW), durch Brand zerstört
Bild: 44,750 MHz
Ton: 42,950 MHz, diese Frequenz wurde ab 1.1.1935 benutzt
Frequenzabstand: 1,8 MHz
Übertragungsnorm: 180 Zeilen, 25 Bildwechsel/s
Format: 6:5
__________

Berlin 1935-1936

UKW Hilfssender Winterfeldstraße geringer Reichweite (ca. 2 km) für zwei Fernsehstuben, 100 W Sendeleistung 
Übertragungsnorm: 180 Zeilen, 25 Bildwechsel/s
__________

Berlin 23.12.1935 (offiziell ab 15.01.1936)-1.11.1938

UkW Sender von Telefunken (2x16 kW)auf dem Funkturm in 135m Höhe
Bild: 6,72m (6,77m)
Ton: 7,06m
Frequenzabstand: 1,8 MHz
Übertragungsnorm: 180 Zeilen, 25 Bildwechsel/s
__________

Berlin 11.1937-2.1938

UkW Sender von Telefunken mit 300 W, in 40m Höhe auf dem Amerikahaus
Bild: 42,75 MHz
Übertragungsnorm: 441 Zeilen, 50 Halbbildwechsel/s
__________

Berlin 1938-1938

UkW Sender für Sondersendungen
Bild: 6,72 m
Übertragungsnorm: 441 Zeilen, 50 Halbbildwechsel/s
__________

Berlin 1.11.1938-26.11.1943

UkW Sender im Amerikahaus mit 14 kW Leistung und 35 km Reichweite
Bild: 44,95 MHz (6,67 m)
Übertragungsnorm: 441 Zeilen, 50 Halbbildwechsel/s
__________

Berlin 1938-1939, auch 1942 erwähnt

UKW Sender 
Bild: 47,80 MHz 
Ton: 45,01 MHz 
Übertragungsnorm: 441 Zeilen, 50 Halbbildwechsel/s
__________

Berlin 1939-

UKW Sender 1939 Frequenzwechsel nach der Kairo-Konferenz
Bild: 52,80 MHz 
Ton: 50,01 MHz 
Übertragungsnorm: 441 Zeilen, 50 Halbbildwechsel/s
__________

München 7.5.1937-

UkW Tonfilmsender von Lorenz im Rahmen der Sonderschau Fernsehen
Leistung: 20W
Bild: 44,3 MHz (6,77 m)
Ton: 42,5 MHz (7,05 m)
Übertragungsnorm: 180 Zeilen, 25 Bildwechsel/s, trägerfrequent 1,3 MHz
__________

Paris 8.1942-8.1944

UKW Sender auf dem Eiffelturm
Leistung: Bild 30 kW
Leistung: Ton 10 kW
Bild: 46 MHz 
Ton: 43,2 MHz 
Übertragungsnorm: 441 Zeilen, 50 Halbbildwechsel/s
__________

Brocken 7.1935-10.1935

fahrbarer UKW Sender 
Leistung: 10 kW
Übertragungsnorm: 180 Zeilen, 25 Bildwechsel/s
__________

Brocken Frühjahr 1939-

UkW Sender, Telefunken, Leistung 20 kW, nur Messton, Modulation 800 Hz 
1942 wurden Bild und Tonsender ausgebaut
lt. a.A. vom April bis Juni Fernsehsendungen mit eigenem Filmabtaster
__________

Hamburg, Heiligengeistfeld 7.1935-7.1935

fahrbarer UKW Sender, Senderhöhe 20m (auf Telegraphenmast) 
Leistung: 10 kW
Übertragungsnorm: 180 Zeilen, 25 Bildwechsel/s
__________

Nürnberg, TeKaDe Werksgebäude Allersberger Str. ?-?

UKW Sender, auf Welle 7m 
Leistung: 1 kW
Sendung von Testbildern als Service zur Justierung von Bastler-Geräten
__________

Rom, Monte Mario Mai 1939-Mai 1940

UKW Sender der Fernseh AG 
__________

Feldberg, Taunus Mai 1936-Juni 1936

UKW Sender, fahrbar 
Sendung von Versuchsprogrammen
__________

Essen, Alte Liebe Mai 1937-August 1937

UKW Sender, fahrbar 
Sendung von Filmprogrammen
__________

Großer Inselsberg April 1939-Mai 1939

UKW Sender, fahrbar 
Testsendung

_______________________________________________________________

Quellen

Ardenne, Fernsehempfang, 1935, S.14
Schwandt, Fernsehrundfunk senden und empfangen, 1940, S. 86
Riedel, Von der Vision zum Programm, 1985, S. 66,86f.
Birkner, rm.org, Seitenaufruf am 15.12.2008
Lipfert, Das Fernsehen, 1938, S. 106
TFT 5/1938
Holtschmidt, Fernsehen wie es begann, 1984, S. 26
Fuchs, Das Fernsehen, 1937, S. 42f.
Schröter, Gedanken zur Fernsehausbreitung, 1940, S. 297
kleeblattradio, 42/2002, S. 4 und 37
kleeblattradio, 40/2002, S. 36
Truckedanner, Der Fernsehsender Paris, Rundfunk und Geschichte 25 1999, S. 109